gruene.at
Navigation:
am 7. April

St. Martin: Ist der Kindergarten schon wieder zu klein?

Die Grünen St. Martin bei Lofer - Am 23. Mai 2015 wurde der neue Kindergarten Lofer/St. Martin eingeweiht.

Es ist sinnvoll, wenn kleinere Gemeinden kommunale Bauvorhaben nicht allein stemmen, sondern gemeinsam verwirklichen. Dies sollte aber immer mit Weitblick in die Zukunft erfolgen, damit unangenehme Überraschungen ausbleiben.
Nach nicht mal drei Jahren seit der Eröffnung ist der Kindergarten (fünf Kindergartengruppen
inklusive einer alterserweiterten Gruppe) schon wieder zu klein geworden. Wurde schlichtweg zu
klein gebaut? Es war schon eine große Diskussion um den fehlenden Spielplatz, der am Dach untergebracht werden musste, da am Grundstück nicht ausreichend Platz dafür war. Es stellt sich mir
die Frage, ob wirklich wieder € 300.000 (laut Bürgermeister Sepp Leitinger) in die Hand genommen werden müssen, um aus einem Abstellraum einen Gruppenraum zu zaubern, oder ob es mit
geringerem finanziellen Aufwand nicht auch möglich wäre das Problem zu lösen. Ich stehe nach wie vor voll dahinter, dass unsere Kinder die bestmögliche Betreuung in geeigneter Umgebung bekommen sollten. Die Verantwortlichen in den Gemeinden sollten jedoch bei derartigen Bauentscheidungen mit dem nötigen Fingerspitzengefühl und Vorausblick agieren, damit solche Überraschungen ausbleiben.​​​

Heinrich Ruhs